Motorisierung der U-Bahn München in H0

Da es für das Modell der U-Bahn München standardmäßig keinen Antrieb gibt ist etwas Bastelarbeit gefragt.

Da es (Stand November 2013) kein motorisiertes Modell der H0-U-Bahn von Hödl gibt (eine Auflage ist jedoch geplant, alte Modelle der ersten Serie hatten teils einen Motor) ist ein Workaround nötig. Hierzu kann man entweder selber einen Motor einbauen. Hierzu ist jedoch einiges an Fachwissen nötig, muß doch schließlich der Motor in die Form eingepaßt und mit die Kraftübertragung auf die Räder bewerkstelligt werden.

Ich habe einen etwas einfacheren Weg gewählt, auch wenn dieser optisch einen kleinen Mangel hat. Diesen kann ich jedoch akzeptieren, denn das Fahrgestell der U-Bahn wird meist durch Bahnsteige verdeckt.

Motor eines Wiener V-Zuges von Hallnig verwendet


Ich besorgte mit bei eBay das motorisierte Modell eines V-Wagen der Wiener U-Bahn. Diesen gibt es von Hallnig. Von diesem Zug entfernte ich die Außenhaut. Die Außenhaut des Münchner Modells paßt wie angegossen. Lediglich in der Höhe ist eine Abstützung nötig, da die Außenhaut sonst zu weit nach unten rutschen würde.
Die roten Sitze im Wiener Modell wurde hinter der Führerkabine abgeschnitten und statt dessen wurde von der alten Inneneinrichtung des Münchner Wagen der Führerstand abgesägt und an die Höhe des Wiener Modell angepaßt. Die rote Inneneinrichtung der Wiener U-Bahn wurde dann farblich noch angepaßt, so fällt es kaum auf das sich hier ein Motor versteckt. Zusammen mit dem Führerstand der Münchner Bahn wirkt alles fast wie aus einem Guß. Da der erste Wagen des Zuges ja meist gut gefüllt ist werde ich in diesen sicherlich auch noch viele Menschen einkleben - auch wenn diese dann beinlos sein müssen. Aber dadurch wird der Motor noch besser versteckt. Lediglich das Fahrgestell und die Kästen unter dem Wagen wirken von außen dann noch etwas anders, aber ggf. läßt sich dies mit Alterung auch noch etwas optimieren...

So sieht das Unterteil aus, es sind zwei Motoren untergebracht:


Anpassen der Kupplung nötig


Die Kupplung des V-Wagen paßt leider nicht zu der des Münchner Modells - insbesondere in der Höhe. Um diesen Mangel zu beseitigen fräste ich einen Teil aus dem Chassis heraus uns setzte einen fertiges Kupplungsmodul ein:

zurück zurück zu: vorherige Seite | Superung